QCenter
40 years cutting edge

QCenter

Software & Networking

  • QCenter

    QCenter

Messgeräte einfach integriert

Qualität und Effizienz

  • Die Produktion wird erst freigegeben, wenn die Messwerte innerhalb der geforderten Toleranzen liegen
  • Das QCenter verhindert Fehler durch manuelle Dateneingaben
  • Bis zu 20 Crimper werden identifiziert 

Benutzerfreundliche Technologie

  • Einfache Benutzeroberfläche
  • Integration der Messgeräte K341 und Q1210, sowie eines Barcodelesers zur Identifikation der Crimper
  • Der Bediener wird durch alle erforderlichen Messvorgänge geführt
     

Rückverfolgbarkeit

  • Die Software Komax Print ermöglicht die Speicherung der Q-Daten in einem Messbericht
  • Die Messdaten lassen sich auch via MES auslesen
     

 

Die QCenter Software integriert die Crimphöhen- sowie Auszugskraft-Messgeräte in den Produktionsprozess. Dank einer einfachen Identifizierungsfunktion lassen sich die Messgeräte durch bis zu 20 Crimper nutzen. QCenter gibt die Produktion nur dann frei, wenn die Messwerte innerhalb der geforderten Toleranzen liegen.
Die Messdaten können via MIKO Schnittstelle an ein MES übertragen, dort gespeichert und ausgewertet werden. Alternativ dazu steht Komax Print zur Verfügung. Mit dessen Hilfe wird bei der Produktionsfreigabe einer Maschine automatisch ein Messbericht generiert.
Durch die Vernetzung sichert das Komax QCenter eine qualitativ intakte Produktion sowie die Rückverfolgbarkeit und fördert so die wirtschaftliche Nutzung des Maschinenparks.

 

Qualität

Die elektronische Erfassung und Übermittlung der Daten schliesst die manuelle Eingabe von unkorrekten Werten aus. Vollautomatisch werden die Messungen in der richtigen Reihenfolge vorgenommen. Erst nachdem alle Messungen erfolgreich sind, wird die Produktion freigegeben. In Kombination mit der MIKO Schnittstelle gewährleistet die QCenter Software die korrekten Schritte der Qualitätssicherung in Echtzeit. 

Effizienz

Die Messgeräte lassen sich durch bis zu 20  Crimper gemeinsam nutzen. Die Crimper teilen sich die Messgeräte für Crimphöhe und Auszugskraft (K341 und Q1210). Vor dem Messdurchlauf wird die jeweilige Maschine manuell erfasst oder mittels Barcodeleser identifiziert. Danach startet die Kommunikation zwischen dem QCenter und dem betreffenden Crimper. In Kombination mit MIKO hilft QCenter die Effektivität des Maschinenparks erheblich zu verbessern.

Benutzerfreundliche Technologie

Die äusserst einfache Benutzeroberfläche führt Bediener sicher durch die Prozesse: 

  • Identifikation durch den Crimper-Namen
  • Anzeige der Kabelfarbe und des Leiter­querschnitts zur Kontrolle, dass ein korrektes Muster vorliegt
  • Ampel zur Anzeige der Toleranzeinhaltung der Messwerte
  • Anzeige der gemessenen Werte
  • Führung durch den kompletten Setup-Prozess

 

Rückverfolgbarkeit

Die MIKO Datenschnittstelle (Manufacturing Interface Komax) sichert den Datenaustausch zwischen der QCenter Software und den Crimpern. Mit Hilfe von Komax Print wird ein Messbericht generiert und automatisch lokal abgespeichert.
Über die MIKO Schnittstelle lassen sich auch Aufträge und Artikeldaten via einem Leitstand senden sowie die gemessenen Qualitätsdaten zur Rückverfolgbarkeit oder Optimierung auslesen.