Omega 745/755

Omega 745/755

Harness Manufacturing

  • Applikationsmaschine Omega 745/755

    Applikationsmaschine Omega 745/755

  • Flexibles Gehäuseschienensystem kann bis zu 4 verschiedene Gehäusetypen gleichzeitig zuführen.

    Flexibles Gehäuseschienensystem kann bis zu 4 verschiedene Gehäusetypen gleichzeitig zuführen.

  • Der Bestückungsgreifer steckt das Kabel in das Gehäuse.

    Der Bestückungsgreifer steckt das Kabel in das Gehäuse.

  • Beispiel Zusatzfunktion: Ein individuell entwickeltes Werkzeug drückt den Verschluss des Kontaktgehäuses zusammen.

    Beispiel Zusatzfunktion: Ein individuell entwickeltes Werkzeug drückt den Verschluss des Kontaktgehäuses zusammen.

  • Beispiel Zwischenlagerung Fertigprodukt: Die fertigen Kabelbäume werden in einer beliebig langen massgefertigten Schiene gesammelt, bis sie vom Bediener entladen werden.

    Beispiel Zwischenlagerung Fertigprodukt: Die fertigen Kabelbäume werden in einer beliebig langen massgefertigten Schiene gesammelt, bis sie vom Bediener entladen werden.

Omega 745/755 Applikationsmaschine

Hohe Effizienz – weniger Lagerbedarf 

  • Kürzeste Durchlaufzeiten – markante Reduktion der Fertigungszeit 
  • Minimierter Lagerbestand von Halbfabrikaten 
  • Optimierter Produktionsprozess 

Hochqualitative Kabelbäume dank automatisierten Prozessen 

  • Kontinuierliche, bedienerunabhängige Qualität 
  • Zuverlässige Bestückung von miniaturisierten Komponenten 
  • Überwachung des Bestückungsvorgangs mittels Kraftsensoren 
  • Optionale ACD-Einschneideüberwachung 

Hohe Flexibilität 

  • Einseitige oder beidseitige Bestückung mit Kontakten unterschiedlicher Komplexität 
  • Omega 740/750: Standardmaschine mit Bestückung auf Paletten-Karussell, schnell und individuell umrüstbar 
  • Omega 745/755: Individuell konstruierte Bestückungslösung für besondere Ansprüche

Individualisierung als Wettbewerbsvorteil 

Die Omega Applikationsversion verfügt über alle Vorteile und Eigenschaften der Omega 740/750. Die Besonderheit liegt jedoch in der individuell konstruierbaren Lösung für die Zuführung und Weiterverarbeitung der Gehäuse sowie für die Ablage der Kabelbäume. Die Omega 745/755 ist also kein Fertigprodukt, sondern eine flexible Basismaschine mit intelligenter Software, austauschbaren Prozessmodulen und individuellen Applikationsteilen für besondere Anforderungen und spezielle Bedürfnisse unserer Kunden. 

Ziel ist der Individualisierung ist es, einen entscheidenden
wirtschaftlichen Vorteil für unsere Kunden zu erreichen. Dieser wird im Wesentlichen über die Rationalisierung und die damit verbundene Einsparung von Personalkosten erreicht. Komax ist Weltmarktführer im Kabelfertigungsbereich. Mit unseren Applikationen profitieren vom grossen Fachwissen und der Expertise des Komax Entwicklungsteams und finden auf diesem Weg eine massgeschneiderte Lösung, die keine Wünsche offenlässt.

Stückzahlleistung, Einseitige– und Doppelseitige Bestückung*

1.8s pro Bestückung
Kürzeste Kabellänge

Bei einseitiger Bestückung:
240 mm (9.45 in.)

Beidseitige Jumperverbindungen:
300 – 560 mm** (11.81 – 22.05 in.**)

Komplexe Bestückungen:
300 – 780 mm** (11.81 – 30.71 in.**)

Abisolierlänge

bis 25 mm (0.98 in.) 

Leitungsquerschnitte***
0.13 – 2.5 mm² (AWG 26 –14)
Kabelaussendurchmesser
Max. 4 mm (0.16 in.)
Nutzbare Transferlänge Omega 74x
1880 mm (74 in.), bis zu 5 Crimpmodule C1370
Nutzbare Transferlänge Omega 75x
2880 mm (113.4 in.), bis zu 8 Crimpmodule C1370
Nutzbare Transferlänge Verlängerung
1840 mm (72.4 in.), bis zu 5 weitere Crimpmodule C1370
Kabelwechsler
Max. 36 Kabel (in Schritten von sechs Kabeln)
Kabelendenspeicher Rotationsspeicher mit maximal 30 Speicherplätzen
Prozessüberwachung (integriert)

Überwachung Kollision (Gehäusekammer)
Überwachung der Bestückungskraft
Überwachung Kontaktverriegelung

Gehäusezuführung

Vollautomatische Gehäusezuführung durch Wendel- oder Linearförderer

Palettensystem Bestückungsfeld (B×H) 280 × 200 mm (11.02 × 7.87 in.)
Maximale Breite für Steckergehäuse 1. und 2. Gehäuse: 100 mm (3.937 in.)
3. und 4. Gehäuse: 60 mm (2,362 in.)
Elektrischer Anschluss 3×208–480V, 50/60 Hz/10kVA 
Druckluftanschluss 6 bar (87 psi)
Luftverbrauch 22 m³/h (777 ft³/h)
* Stückzahlleistung ist abhängig von Kabellänge und Gehäuse/Kontakt Kombinationen. 
** Abhängig von Kabelbaumstruktur.
*** Bei extrem harten, zähen Leitungen kann es vorkommen, dass auch innerhalb des Querschnittsbereichs Verarbeitungen nicht möglich sind. Im Zweifelsfalle fertigen wir gerne Muster Ihrer Kabel.
Ablängen Ablängen
Vorgezogene Litzen schneiden
Abisolieren mit Vollabzug
Abisolieren mit Teilabzug
Doppelmantelkabel verarbeiten
Doppelcrimpen
Teilhub für geschlossene Kontakte
Tüllen bestücken
Verdrillen / Verzinnen
Hülsen bestücken
Aderendhülsen crimpen
MIL-crimpen
Leitungsenden verdichten, spleissen, schweissen
Tintenstrahldrucken
Gehäusebestückung / Kabelbaumproduktion
Sequenzen verarbeiten