Lambda 8 Series
40 years cutting edge

Lambda 8 Series

Top Line

  • Lambda 8 Series

    Lambda 8 Series

Kundenspezifische Plattform mit maximaler Performance

Modular, vollautomatisch und standardisiert

  • Einfach modular erweiterbar
  • Viele plattformübergreifende Prozessstationen
  • Module programmierbar über die harmonisierte Steuerungsarchitektur

Enorme Einsatzbreite

  • Für viele Industrien einsetzbares Baukastenprinzip
  • Sehr breites Einsatzgebiet für die Verarbeitung unterschiedlichster Leitungen wie: COAX, verdrillte Leitungen, Mantelleitungen, Einzellitzen, usw.
  • Schneller Artikelwechsel, einfach umrüstbar

Vernetzt und Flexibel

  • Perfekt einbindbar in übergeordnete Steuerung (ERP, MES, etc.)
  • Kurze Einschulungszeiten dank einfacher, moderner Software
  • Plattformaufbauend von Lambda 2 zu Lambda 4 zu Lambda 8

Auf der modularen Hochleistungs-Plattform Lambda 8 Series lässt sich die Kabelverarbeitung komplett als kundenspezifischer Prozess automatisieren. Sie ist ausgelegt auf hohe Volumen in den Segmenten Automotive, Industrial und Aerospace. Dies in der vollen Einsatzbreite von Infotainment, Sensorik sowie Safety. Das Konzept ist skalierbar und die Maschinenlänge anpassungsfähig. Das Baukastenprinzip integriert eine Fülle an bewährten Prozessmodulen sowie kundenspezifischen Elementen. Lambda 8 erfüllt höchste Anforderungen, hilft die Durchlaufzeit von Projekten entscheidend zu verkürzen und bietet höchste Produktivität bei grössten Qualitätsansprüchen.

Vollautomatische Hochleistungs-Plattform

Zur vollautomatischen kundenspezifischen Kabelverarbeitung ist die Lambda 8 Series die optimale Plattform. Sie erfüllt höchste Anforderungen mit maximaler Leistungsfähigkeit für grosse Volumen. Ihr Einsatzbereich ist enorm breit und lässt die Verarbeitung von Kabeln unterschiedlicher Beschaffenheit zu. Dank Modulbauweise kann die Struktur kostensparend mit Prozessmodulen bestückt und ohne grosse Umbauten erweitert werden. Lambda 8 erlaubt die optimale Verarbeitung mit einer minimalen Projektdurchlaufzeit. Das System lässt sich mit unterschiedlichen Crimpmaschinen, Montage-Prozessmodulen und Prüfstationen ausstatten.

Durchgängiger Kabeltransfer

Der gesamte Prozess von der Werkstückaufnahme bis zur -ausgabe verläuft vollautomatisch über ein getaktetes Antriebskonzept. Dieses transportiert die Kabel durch die Anlage und fährt die einzelnen Prozessmodule an – bis zu zehn Stationen pro Zelle. Sie lässt sich von einem einzigen Mitarbeiter mit Überwachungsfunktion betreiben ohne aktive Eingriffe in den Prozess. Die Taktzeit der Maschine wird von unterschiedlichen Parametern gesteuert.

Hohe Qualität dank bewährter Technologie

Dank vieler eingebrachter Standardmodule und -elemente gewährt die Lambda 8 Series als kundenspezifische Anlage eine sehr hohe Qualität. Viele Prozessstationen sind standardisiert.

Workflow gesteuerte Software

Die «Workflow-gesteuerte» TopSys Software macht die Bedienung der Lambda 8 Series innert kürzester Zeit erlernbar. Die Einschulungsphase bleibt sehr kurz und die Knowhow-Verteilung auf unterschiedliche Personen fällt leicht.
Softwaregestützt verläuft auch das Einlernen der einzelnen Maschinenstationen, mit wenigen Mustern über einen definierten Kalibrationsablauf.

Klare Benutzerkommunikation

Via Touchscreen führt die intuitive Bedienung die Benutzer klar definiert und bequem durch die Prozessschritte. Der Betrieb und der Status der Maschine werden am Bedienpanel und der LED-Signalleuchte angezeigt. Somit erkennt man auch von weitem wie die Maschine eingesetzt wird.

Prozesssicherheit von A bis Z

Von der Konfiguration → zu den Einstellungen → zum Rezept → über das Feinrezept → zur Produktion → bis zum Fehlermanagement

Einfach editierbare Berechtigungen

Mittels Touchscreen können verschiedene Benutzergruppen mit unterschiedlichen Berechtigungen erstellt werden. Die Parameter einer Prozessstation sind sehr einfach editierbar und können je nach Bedienungslevel feinjustiert werden.

Integrativ und skalierbar

Fremdgeräte und bestehende Module lassen sich leicht integrieren. Die gute Zugänglichkeit verkürzt die Montage und erleichtert die Wartung. Die Lambda 8 ist skalierbar mit mehreren Zellen und dutzenden von Stationen. Dank der modernen, top aktuellen TopSys Software ist die Vernetzung mit ERP, MES und weiteren Systemen einfach.

Kabellängenbereich 130 – 1‘500mm (mit Wanne bis 6‘000mm gestreckt)
Gecoilt bis 1.5kg
Längengenauigkeit (Repetitionsgenauigkeit) ± 1mm bzw. < 2‰ abhängig von der Kabellänge
Abisolierlängen Vollabzug: Kabelanfang 0- 40mm ± 1mm

Einseitiges Abisolieren: 80mm

Teilabzug: Kabelanfang 45mm ± 1mm
Kabelquerschnitt
0.20mm² – 6.0mm²
0.14mm² – 6.0mm²
6mm² – 16mm²
max. 9 mm Aussendurchmesser
Kabeltransportgeschwindigkeit
10 m/s (bei Verwendung eines Bandantriebs)
Beschleunigung
50m/s²
Geräuschpegel
<75 dB (mit Presse)
Elektrischer Anschluss
3 × 208–480 V / 50–60Hz; (10 kVA)
Pneumatik / Luftverbrauch
Anschluss 4 – 6 bar; Verbrauch <9m³/h
Dimensionen (L × B × H)
0000 × 0000 × 0000 mm