Cosmic 32M / 32M CDD Abisoliermaschine
40 years cutting edge

Cosmic 32M / 32M CDD

Wire Stripper

  • Cosmic 32M and 32M CDD

    Cosmic 32M and 32M CDD

  • Cosmic 32M Vollabzug

    Cosmic 32M Vollabzug

  • Cosmic 32M Verarbeitungsmuster

    Cosmic 32M Verarbeitungsmuster

Cosmic 32M / 32M CDD – Abisoliermaschine

  • Einfachste Bedienung
  • Schnelle Zykluszeit
  • Leicht und portabel
  • Integrierte Qualitätskontrolle (CDD-Version)

Die Cosmic 32M und Cosmic 32M CDD sind elektrische Abisoliermaschinen. Sie verarbeiten Einzelleiter und Innenleiter von Mantelleitungen. Die portablen Maschinen sind einfach zu bedienen und haben sehr kurze Zykluszeiten. Den steigenden Qualitätsanforderungen in der Kabelverarbeitung wird die Cosmic 32 M CDD gerecht. Ihre integrierte Einschneideüberwachung ist in dieser Preisklasse einzigartig.

Anwendungsbereich

Die Abisoliermaschinen verarbeiten Leitungen mit Aussendurchmessern von 0.6–4mm bzw. Querschnitten von 0.03–3.3mm² (AWG 32–12). Einsetzbar sind die Halbautomaten für Einzelleiter oder Innenleiter von Mantelleitungen.
Hohe Präzision und kurze Zykluszeiten bei Voll- oder Halbabzug zeichnen beide mit V-Messern ausgerüsteten Geräte aus. Dank des rein elektrischen Betriebs kann die portable Maschine überall eingesetzt werden, wo ein Stromanschluss vorhanden ist.
Die einfache Bedienung und die schnellen Zykluszeiten machen beide Abisoliermaschinen ideal für hohe Produktvielfalt bei kleinen bis mittleren Stückzahlen.

Intuitive Bedienung

Die Bedienung der Cosmic 32M und 32M CCD ist sehr intuitiv und erfordert keine Einführungszeit.
Mit nur drei analogen Bedienelementen werden Durchmesser, Abisolierlänge und Abzuglänge eingestellt. Das Display zeigt den Einschnitt-Durchmesser in 0.01mm-Schritten an.
Das Auslösen eines Bearbeitungszyklus ist einfach: Berührt die Leitungsspitze den Auslösesensor, startet der Abisolierprozess automatisch. Wenn keine automatische Auslösung erwünscht oder möglich ist (z.B. bei biegeweichen Leitungen), kommt der optionale Fussschalter zum Einsatz.

CDD-Messsystem

Die Anforderungen an die Leitungsqualität steigen stetig. Mit der in dieser Preisklasse einzigartigen Einschneideüberwachung der Cosmic 32M CDD (Conductor Damage Detector) wird die Qualität sichergestellt. Die Einschneideüberwachung erkennt Berührungen des Leiters durch die Messer während dem Abisolieren. Wird eine Berührung detektiert stoppt die Maschine und das Kabel kann aussortiert werden. Wahlweise wird nur die Einschneidezone oder die ganze Abisolierlänge überwacht. 

Optionen

  • Flache diamantbeschichtete Greifer (für glatte Leitungen, z.B. halogenfrei)
  • Dünne Greifer (für kurze Einlegelängen)
  • Fussschalter
  • Ausblasdüse 
  • Fehleralarm – Warnton (Cosmic 32M CDD)
Leitungs-Aussendurchmesser 0.6mm–4mm 0.02in.–0.16in.
Leiterdurchmesser
0.2–3mm
0.008–0.12in.
Leiterquerschnitt 0.03mm²–3.3mm² AWG32–12
Abisolierlänge   
1–25mm 0.04in.–1in.
Abzug-/Teilabzuglänge 2–25mm 0.08in.–1in. 
Minimale Einlegelänge
L (gültig für Mantelleitungen mit Aussendurchmesser <=5.5mm/0.21in.
 
L+Abisolierlänge
L je nach Greifertyp:
Standard: L=14mm
Dünn:      L=7mm
L+Abisolierlänge
L je nach Greifertyp:
Standard: L=0.6in.
Dünn:      L=0.3in.
Auflösung (Inkrement) 0.01mm 0.0004in.
Zykluszeit ca. 0.3 sec; bei 10mm (0.4in.) Abisolierlänge 
Klemmkraft Mechanisch einstellbar   
Elektrischer Anschluss 1×100–240V | 50/60Hz | 40VA
 
Pneumatischer Anschluss
(Option Ausblasdüse)
5–7bar
73psi–102psi 
Abmessungen (B×H×T) 77×175×348mm  25.5×29.5×16.7in. 
Gewicht 4.5kg  10 pounds 
CE-Konformität Entspricht den CE-Richtlinien zur Maschinensicherheit und zur elektromagnetischen Verträglichkeit 
ROHS Entspricht der ROHS Richtlinie   

Wir empfehlen, im Zweifelsfall vor dem Kauf die Leitungen bemustern zu lassen.

Abisolieren mit Vollabzug
Abisolieren mit Teilabzug
Adern verarbeiten