Kappa 320
40 years cutting edge

Kappa 320

Cut and Strip

  • Kappa 320 Abisoliermaschine Kabel abisolieren Kabelabisoliermaschine

    Kappa 320 Abisoliermaschine

  • Kappa 320 Abisoliermaschine

    Kappa 320 Abisoliermaschine

Kappa 320 – für alle Optionen offen

Die Kappa 320 zeichnet sich durch ein grosses, erweitertes Spektrum an Möglichkeiten aus für die Verarbeitung von Kabelquerschnitten ab 0.05 mm² bis zu 10 mm²:

  • hoch präzises und kräftiges Messerachsen-Design
  • vergleichende Kabellängenmessung mit automatischer Längenkompensation
  • Kabelführungsteile ohne Werkzeug wechselbar
  • reduzierte Umrüstzeiten durch einzigartige Sensorik
  • Memory für Prozessparameter, inklusive programmierbaren Kabelanpressdruck
  • Verarbeitungsset für kurze Kabellängen ab 30 mm

Leistungsstark auch für kleine Querschnitte.

Schneidkraft, hohe Stückzahlleistung und eine fortschrittliche Sensorik machen die Kappa Schneid- und Abisolierautomaten zur ersten Wahl auch für kleinere Kabelquerschnitte. Über die einfachen, intuitiven Bedienungselemente lassen sich die Automaten sehr effizient einsetzen.

Grosse Anwendungsbreite

Die Kappa Produktefamilie besticht durch ihr sehr breites Verarbeitungsspektrum. Mittels der intuitiven, einfachen Bedienung und Steuerung lassen sich selbst schwierig zu verarbeitende Materialien leicht einrichten. Das werkzeuglose Umrüsten auf neue Kabel geht sehr schnell vor sich.

Schnelle, einfache Bedienung

Die intuitive Bedienersoftware TopTouch führt die Benutzer durch einen logischen Ablauf. Bei der Produktion haben die Operateure maximale Transparenz dank einfachsten Einstellmöglichkeiten der wichtigsten Parameter. Das macht die Kappa-Automaten besonders intuitiv und sicher bedienbar.

Automatische Durchmesser-Erkennung

Die sensorische Leitungsdurchmesser- und Querschnittserkennung erlaubt es, neue Kabelmaterialien per Knopfdruck einzurichten und parametrieren. Das einzigartige, werkzeuglose Messprinzip minimiert das zeitaufwändige Einrichten auf das Minimum. Dank der optischen Kabelüberwachung entstehen minimalste Anschnittverluste. Während der Produktion überprüft der Laser-Sensor die Verarbeitung kontinuierlich und erkennt sofort Kabelenden und allfällige Austransportfehler.

Vielseitige Integration und Schnittstellen

Peripheriegeräte wie Kabelzuführ-, Bedruckungs- oder Ablagesysteme lassen sich einfach auf standardisierter Basis einbinden. Je nach Modell können bis zu vier Peripheriegeräte angesteuert werden. Die Automaten verfügen im Weiteren über eine USB-Schnittstelle für:

  • Datensicherung
  • Software Upgrade
  • Produkt und Kabeldatenimport als CSV-Datei


TopWin Kappa – erweitert die Möglichkeiten

Die Bediensoftware TopWin Kappa erweitert die Möglichkeiten und Funktionen der Kappa Automaten via PC-Benutzeroberfläche. Angesteuert werden können mehrfach positionierte Inkjet-Bedruckungen, Spiegeldruck, doppelseitige Beschriftungen von vorbedruckten Kabeln bis hin zu Logobedruckungen, usw.

Intelligente wirtschaftliche Produktion

Produkte mit dem gleichen Kabel werden dank Auftragsliste anschnittfrei und somit wirtschaftlicher produziert. Ebenfalls ist die Produktion von Sequenzen oder die Abarbeitung von Stücklisten möglich. Produkte können aus der Produkt- direkt in die Auftragsliste geladen werden, und das während laufender Produktion. Die Umrüstzeiten sind minimal dank automatischer Sortierung der verschiedenen Produkte.

Produktionsvarianten nach Bedarf

Je nach Produktionsablauf können Stücklisten oder Sequenzen als Multileadset oder als Kabelbaum gefertigt werden. Zudem ist mittels TopWin eine Material-Verifikation, das Erkennen von Materialwechseln oder das Drucken von Warenbegleitscheinen möglich.

Perfekt vernetzt

Über die WPCS-Schnittstelle lässt sich TopWin Kappa in Netzwerke einbinden. Das ermöglicht beispielsweise die einfache Anbindung ans bestehende Anwendernetzwerk. Zudem ermöglicht die Produktionsleitstand-Software die zentrale Datenverwaltung, Produktionssteuerung und Produktionsüberwachung.

Kabelquerschnitt Litzenleiter* 0.05 – 10 mm²
AWG 30 –8
max. Aussendurchmesser 10 mm (0.4 in.)
Längengenauigkeit Wiederholgenauigkeit
± (0.2 % + 1 mm (0.04 in.)
Flachkabelverarbeitung Optional 12 mm (0.47 in.)
Kabellängenbereich 1 – 800’000 mm (0.039 in. – 874.9 yd.)
Kurze Kabellängen Optional 30 mm
max. Kabeltransportgeschwindigkeit 4.0 m/s (157.5 in./s)
max. Abisolierlängen Vollabzug
Seite 1: 100 mm (3.94 in.)
Seite 2:  40 mm (1.57 in.)
Teilabzug
Seite 1: 999.9 mm (39.37 in.)
Seite 2: 999.9 mm (39.37 in.)
Mehrfachabzug
Seite 1: 999.9 mm (39.37 in.)
Seite 2: 999.9 mm (39.37 in.)
Zwischenausisolieren
Anzahl und Länge
Optional
Automatischer Leiterdurchmesser­sensor (Conductor detector)
(Automatische Schnitttiefenerkennung,
Kabelendüberwachung)
Optional
Kabelüberwachung (Cable detector)
(Stau-, End- und Schlupfüberwachung, Nullschnitt­optimierung, Aussendurch­messer­messung)
Optional
Längenmesssystem Optional
Richteinheit Optional
IOCS Schnittstellen (erweiterbar) 2 (4)
USB/Ethernet Standard
Geräuschpegel < 70 dBA
Antriebssystem
(mit motorisierter Schliessachse)
Einfachrollen
Produktionstisch Optional
Elektrischer Anschluss 110/230 VAC ±10%
50/60 Hz
300 VA
Pneumatischer Anschluss Optional für Messerreinigung
Abmessungen (B × H × T) 510 × 380 × 470 mm
(20 × 15 × 18.5 in.)
Gewicht 34 kg (75 lbs)
* Auf den Kappa Generationen lassen sich viele Leitungen ausserhalb des angegebenen Querschnittsbereichs verarbeiten. Bei extrem harten, zähen Leitungen kann es vorkommen, dass auch innerhalb des Querschnittsbereich Verarbeitungen nicht möglich sind. Im Zweifelsfalle fertigen wir gerne Muster Ihrer Kabel.
Ablängen Ablängen
Vorgezogene Litzen schneiden
Exaktschnitt
Abisolieren mit Vollabzug
Abisolieren mit Teilabzug
Mehrstufig abisolieren
Flachkabel verarbeiten
Mehradrige Kabel verarbeiten
Adern verarbeiten
Doppelmantelkabel verarbeiten
Zwischenausisolieren
Heissprägedrucken
Tintenstrahldrucken
Sequenzen verarbeiten