Unternehmensprofil
40 years cutting edge

Unternehmensprofil

  • Industrien in denen Komax tätig ist

  • Industrien in denen Komax tätig ist

  • Industrien in denen Komax tätig ist

  • Industrien in denen Komax tätig ist

Als Pionier und Marktführer der automatisierten Kabelverarbeitung versorgt Komax ihre Kunden mit innovativen, zukunftsfähigen Lösungen in allen Bereichen, in denen präzise Kontaktverbindungen gefragt sind. Komax stellt Serienmaschinen und kundenspezifische Anlagen für alle Automatisierungs- und Individualisierungsgrade her. Qualitätssicherungsmodule, Testgeräte sowie intelligente Vernetzungslösungen runden das Portfolio ab und sorgen für eine sichere und effiziente Produktion. Komax konzentriert sich schwergewichtig auf vier Marktsegmente: Automotive, Aerospace, Telecom/Datacom und Industrial.

Global lokal

Komax ist ein global tätiges Schweizer Unternehmen, das in Europa, Nord- und Südamerika, Asien sowie in Afrika produziert. Es erbringt über Tochtergesellschaften und unabhängige Vertretungen Verkaufs- und Serviceunterstützung in über 60 Ländern lokal vor Ort. Damit verfügt Komax über eine einzigartige globale Präsenz und kann sowohl ihre lokal als auch global tätigen Kunden jederzeit effizient und kompetent betreuen. Standardisierte Serviceprozesse sichern nach Inbetriebnahme der Anlagen die Verfügbarkeit und Werthaltigkeit ihrer Investitionen. Für den Erfolg sind Kundennähe sowie kurze Reaktions- und Lieferzeiten entscheidend. Deshalb wendet Komax seit Jahren das Motto «global lokal» konsequent an.

Über 40 Jahre Erfahrung

Seit 1975 hat sich Komax von einem 3-Mann-Betrieb zu einem Konzern mit über 30 Gesellschaften mit rund 1700 Mitarbeitenden entwickelt. Bereits 1981 hat Max Koch, der Gründer des Unternehmens, mit der Gründung von Komax USA die Auslandexpansion eingeleitet und diese anschliessend kontinuierlich weiterverfolgt. Durch die stetige Entwicklung von innovativen, neuartigen Lösungen für die automatisierte Kabelverarbeitung hat sich Komax in den vergangenen Jahrzehnten als Markt- und Technologieführer etabliert. Aufgrund mehrerer Akquisitionen in den letzten Jahren tritt Komax mit vier zusätzlichen Marken im Markt auf: Kabatec, Laselec, Thonauer und TSK.

Meilensteine

Auf dem Weg zur Nummer 1 hat Komax diverse Meilensteine erreicht. Ein wichtiges Jahr war 1982 als Komax den weltweit ersten mikroprozessorgesteuerten Crimpvollautomaten auf den Markt brachte. Weitere Meilensteine folgten:

1991–1995
Gezielte Auslandexpansion: Gründung eigener Niederlassungen in Portugal, Frankreich, Deutschland, Singapur, Brasilien und Japan

1994
Markteinführung der Alpha Crimpvollautomaten

1997
Going Public: Kotierung der Komax Holding AG an der Schweizer Börse

1999
Lancierung des weltweit ersten Crimpvollautomaten mit vollautomatischer Verdrillung

2004
Lancierung der Zeta-Maschinen, die einfache Kabelbäume vollautomatisch herstellen können

2006
Aufnahme von Produktion und Entwicklung in China

2012
Akquisition der TSK Gruppe sowie MCM Cosmic

2014
Verkauf der Business Unit Solar

2016
Akquisition der Thonauer Gruppe, Ondal Tape Processing und Kabatec sowie Übernahme von Assets von SLE Electronics USA; zudem Verkauf der Business Unit Medtech

2017
Übernahme von Assets von Practical Solution und Akquisition von Laselec